Hallux Valgus

Die „krumme Großzehe“ ist das häufigste Krankheitsbild in unserer Praxis. Nach Möglichkeit verfolgt der Berliner Orthopäde Dr. Böhr als Spezialist für Hallux Valgus eine konservative Therapie mit modernsten Behandlungsmethoden. In manchen Fällen ist auch eine Operation des Hallux Valgus sinnvoll. Dabei immer im Blick: die eigentliche Ursache muss behoben werden, sonst ist der Rückfall vorprogrammiert!

Dr. Stefan Böhr mit Fußmodellen
Spezialist für Hallux Valgus Dr. Stefan Böhr

Der Fuß als sensomotorische Schaltzentrale des Körpers verursacht über die aufsteigenden Muskelketten oft weitere orthopädische Probleme wie Knie- oder Hüftschmerzen bis hin zu Rückenschmerzen. Auch solche Folgeprobleme können sich im Laufe der Behandlung einer Hallux-Valgus-Problematik bessern.

Vereinbaren Sie gerne einen Termin!
anmeldung@ortho-pede.de
Tel. 030 – 34 39 59 47

Ziel Inhaltsverzeichnis

Hallux Valgus – funktionell konservative Therapie

In unserer orthopädischen Privatpraxis in Berlin setzen wir bei Hallux Valgus erfolgreich die Spiraldynamik©, elektronische Muskelstimulation mit Biofeedback, passiv stützende Einlagen, Kinesiotape und individuell ärztlich ausgetestete sensomotorische Aktiveinlagen ein. Zudem spielen Osteopathie, Schuh- und Trainingsberatung, propriozeptives Training und medizinische Trainingstherapie eine wichtige Rolle.

Meist erfolgt bei der ersten Vorstellung eine ausführliche Untersuchung und Befunderhebung. Dabei kommen, falls notwendig, auch Ultraschall, Doppler-Untersuchung der Gefäße, dynamische Pedobarografie, probatorisches Kinesiotaping und die Digitale Volumentomografie zum Einsatz. In einem zweiten Termin mit Dr. Böhr erfolgt dann die Auswertung und Besprechung der DVT / Röntgenbilder sowie die Festlegung des definitiven Therapiekonzeptes.

Hallux Valgus bds Foto

zurück zum Inhaltsverzeichnis »

Hallux Valgus Operation

Neben der funktionell-konservativen Therapie stehen unseren Patienten die operativen Verfahren der Hallux Valgus Korrektur zur Verfügung. Sehr häufig nutzen wir dabei die Chevron- / Youngswick-Osteotomie, die Akin-Osteotomie und die Lapidus-Arthrodese.

Besonderes Augenmerk legt Fußorthopäde Dr. Böhr bei den Operationen auf die richtige dreidimensionale Ausrichtung der Großzehe. Mit der fortschrittlichen Technik der Digitalen Volumentomografie kann in Berlin bereits vor dem Eingriff das genaue Vorgehen bei der Operation festgelegt und mit dem Patienten besprochen werden.

schwere TMT 1 Instbilität
DVT Bilder Dr. Böhr: fortgeschrittene TMT 1 instabilität als Ursache einer schweren Hallux Valgus Fehlstellung

Hallux Valgus Op Planung

Der wichtigste Teil einer Hallux-Valgus-Operation passiert bereits lange vor dem eigentlichen Eingriff: je nach Ursache und Ausprägung wählen wir für jeden Patienten individuell die passende Operationsmethode aus. Die häufigsten Hallux Valgus Eingriffe in unserem Berliner Zentrum sind die Chevron- oder Youngswick-Osteotomie die Lapidus-Arthrodese (TMT1 – Arthrodese) und die Akin-Osteotomie.

Hallux vor und nach OP gespiegelt
Patientenfoto: Hallux Valgus links noch vor Operation, rechts 6 Monate nach der Operation durch Dr. Böhr

Alle Eingriffe werden von Dr. Böhr persönlich durchgeführt und die Patienten rund um die Operation in der Privatklinik Sanssouci (stationär) oder im First-OP Berlin (ambulant) umfassend betreut. Dabei stehen bioresorbierbare Implantate (Magnesium-Schraube), nickelfreie Implantate für Allergiker, Titanimplantate und Formgedächtnisimplantate zur Verfügung.

Operation bei Hallux Valgus Rezidiv

Besonders häufig sehen wir in unserer orthopädischen Spezialsprechstunde in Berlin Patienten, die bereits eine Hallux Valgus Operation in einer anderen Klinik hinter sich haben und trotzdem über Beschwerden oder ein Wiederkehren der Hallux Valgus Fehlstellung klagen. Auch hier ist die Digitale Volumentomografie ein wichtiges Instrument, um die Ursache zu analysieren und die eventuell notwendige Operation sorgfältig zu planen.

Hallux Valgus Rezidiv nach externer OP
Extern operiert: Schweres Hallux Valgus Rezidiv bei TMT 1 Instabilität

Nachbehandlung bei Hallux Valgus OP

Jeder operierte Patient wird bei uns individuell betreut und umfassend nachbehandelt. Dazu gehören Verbandswechsel, Physiotherapie und Lymphdrainage sowie die gemeinsame Ergebniskontrolle mittels Digitaler Volumentomografie vor Freigabe der Vollbelastung. Die von Fußspezialist Dr. Böhr operierten Patienten erhalten eine besondere Notfall-Telefonnummer. So ist die direkte und individuelle Betreuung jedes Patienten in den ersten kritischen Wochen nach dem Eingriff sichergestellt.

zurück zum Inhaltsverzeichnis »

Hallux Valgus Op Methoden

Chevron- und Youngswick-Osteotomie

Die Chevron Osteotomie ist ein Standardverfahren der modernen Fußchirurgie bei schmerzhaftem Hallux Valgus. Es handelt sich um eine gelenkerhaltende Korrekturosteotomie des ersten Mittelfußknochens (Metatarsale 1). Nach Durchtrennung des Knochens mit einer Präzisionssäge wird das Mittelfußköpfchen verschoben und dreidimensional in die richtige Stellung korrigiert. Diese Methode ist für milde und mittelschwere Hallux Valgus Fehlstellungen sehr gut geeignet.

Falls sich schon Verschleißerscheinungen im Großzehengrundgelenk zeigen, nutzen wir die Youngswick-Osteotomie. Dies ist eine Modifikation der Chevron Osteotomie mit zusätzlicher Entlastung des Gelenks bei Knorpelschäden oder Arthrose.

Sowohl die Chevron-Osteotomie als auch die Youngsick-Osteotomie werden mit einer Schraube gesichert. Wir nutzen dazu häufig resorbierbare Magnesium-Schrauben. Dadurch ist eine Materialentfernung nur noch sehr selten nötig.

Keypoints Chevron- / Youngswick-Osteotomie

Klinik: ambulant oder stationär möglich
Implantat: resorbierbare Magnesiumschraube
Stabilität: belastungsstabil im Shortwalker
Nachbehandlung: Gehstützen und Shortwalker
Dauer der Nachbehandlung: 6 Wochen
Materialentfernung: nicht erforderlich

Lapidus-Arthrodese

Die Lapidus-Arthrodese kommt bei schwerer Hallux Valgus Fehlstellung oder bei Instabilität des TMT 1 Gelenks zum Einsatz. Dabei wird das TMT 1 Gelenk zwischen dem ersten Mittelfußknochen und der Fußwurzel durch die Operation versteift (Arthrodese). In diesem Gelenk besteht nur eine geringe Beweglichkeit, so dass die Lapidus-Arthrodese die Gesamtbeweglichkeit des Fußes nur gering beeinflusst.

Aufgrund der sehr guten Studienlage nutzen wir in unserem Berliner Zentrum für die Lapidus-Arthrodese eine winkelstabile plantare Platte kombiniert mit einer Zugschraube. Dadurch entsteht eine sehr gute Stabilität direkt nach der Operation und das Risiko einer ausbleibenden Knochenheilung (Pseudarthrose) bleibt möglichst gering.

Keypoints Lapidus-Arthrodese

Klinik: 3 Tage stationär
Implantat: winkelstabile Platte und Zugschraube
Stabilität: übungsstabil
Nachbehandlung: Gehstützen und Shortwalker
Dauer der Nachbehandlung: 6 -8 Wochen
Materialentfernung: häufig, nach 12-18 Monaten

Akin-Osteotomie

Die Akin-Osteotomie beschreibt eine Korrektur am Grundglied der Großzehe und ist eine typische Ergänzung zu anderen Hallux Valgus Korrekturverfahren. Sie wird oft eingesetzt, um eine zusätzlich vorhandene Hallux Valgus Interphalangeus Fehlstellung zu korrigieren oder um das bereits erzielte Ergebnis der Hallux Valgus Korrektur noch zu optimieren.

Bei der Akin Osteotomie wird auf der medialen Seite des Grundglieds der Großzehe ein kleiner Keil entnommen, die Stellung korrigiert und dann die neue Position mit einem Formgedächnisimplantat oder einer resorbierbaren Schraube gesichert.

Keypoints Akin-Osteotomie (nur Akin)

Klinik: ambulant
Implantat: Schraube oder Formgedächnisimplantat
Stabilität: belastungsstabil im Shortwalker
Nachbehandlung: Gehstützen und Shortwalker
Dauer der Nachbehandlung: 4-6 Wochen
Materialentfernung: sehr selten

zurück zum Inhaltsverzeichnis »

Unsere BLOG-Beiträge zum Thema Hallux Valgus

zurück zum Inhaltsverzeichnis »

Häufige Fragen zur Hallux-Valgus-Operation

Welche Operationsmethoden werden von Dr. Böhr angewendet?

  • Dreidimensionale Knochenverschiebungen am Vorfuß (z.B. Youngswick OP, Akin OP)
  • Versteifungsoperationen im Bereich des Mittelfußes (z.B. OP nach Lapidus) bei ausgeprägtem Hallux Valgus
  • hochkomplexe Eingriffe mit Wiederherstellung der Achsen und Sehnen am Rückfuß (z.B. varisierende Fersenosteotomie, Cotton-Osteotomie, Strayer-OP, Sehnentransfers). Solche aufwändigen Operationen sind dann nötig, wenn die eigentliche Ursache des Hallux Valgus eine schwere Fehlstellung der Ferse oder der Sprunggelenke ist.

Wann immer möglich, führt Dr. Böhr die Operationen mit hypoallergenen und nickelfreien Implantaten durch. Für bestimmte Halux Valgus Korrekturen stehen sogar selbstauflösende Implantate zur Verfügung.

Können während der Hallux-Valgus-Operation auch begleitende Erkrankungen und Fehlstellungen korrigiert werden?

Ja, falls notwendig können auch begleitende Fehlstellungen der Kleinzehen sowie Arthrosen im Mittelfuß korrigiert werden. Das gilt natürlich ebenfalls für Materialentfernungen von vorangegangenen Eingriffen.

Wo werden die Hallux-Valgus-Operationen von Dr. Böhr durchgeführt?

Stationäre Eingriffe führt Dr. Böhr in der Privatklinik Sanssouci, im historischen Zentrum von Potsdam, Nähe Nauener Tor / Potsdamer Rathaus durch. Die Ausstattung der Klinik ist auf höchstem Niveau und steht nach einer umfangreichen Modernisierung im Sommer 2017 zu Ihrer Verfügung.

Ambulante Eingriffe erfolgen im OP-Zentrum First-OP Berlin, zentral gelegen in der Joachim-Friedrich-Straße 16/Ecke Kurfürstendamm, in Berlin-Halensee.

Operiert Dr. Böhr auch gesetzlich versicherte Patienten?

Immer mehr gesetzliche Krankenkassen übernehmen auf Anfrage die Kosten für eine stationäre Operation in der Privatklinik Sanssouci in Potsdam. Die Klinik Sanssouci selbst veröffentlicht immer topaktuell die Liste der gesetzlichen Krankenkassen, bei denen unter bestimmten Voraussetzungen eine Kostenübernahme möglich ist. Sprechen Sie uns gerne darauf an!

Wie sieht die Nachbehandlung nach einer Hallux-Valgus-Operation aus?

Jeder operierte Patient wird im Rahmen unseres Konzeptes „Ortho Professional Care“ individuell betreut und umfassend nachbehandelt. Dazu gehört neben regelhaften Verbandswechseln, Physiotherapie und Lymphdrainage auch die gemeinsame Ergebniskontrolle mittels Digitaler Volumentomografie vor Freigabe der Vollbelastung. Alle von Dr. Böhr operierten Patienten erhalten eine besondere Notfall-Telefonnummer. So ist die individuelle Betreuung in den ersten kritischen Wochen nach dem Eingriff garantiert.

Bei mir wurde bereits ein Hallux Valgus diagnostiziert und ich interessiere mich für eine Operation durch Dr. Böhr – wie gehe ich am besten vor?

Kontaktieren Sie uns unter Telefon: 030 – 34 39 59 47 oder per E-Mail: anmeldung@ortho-pede.de. Bitte bringen Sie alle bereits verfügbaren Bilder (z.B. Röntgen, DVT), Arztbriefe und ähnliches mit.

Wir freuen uns auf Sie!

zurück zum Inhaltsverzeichnis »