Hallux Valgus interphalangeus

Hallux Valgus interphalangeus ist eine sehr häufige, angeborene Fehlstellung der Großzehe. Je nach Abstammung sind bis zu 68% der Bevölkerung davon betroffen (Strydom et al., FAS 2017). Diese Fehlstellung ist eine Achsabweichung des Knochens im Grundglied der Großzehe – also zwischen dem Großzehenballen und dem Endglied der Großzehe.

Betroffene Patienten berichten neben der kosmetischen Problematik zusätzlich von Druckstellen, Schmerzen und Entzündung zwischen Großzehe und der Nachbarzehe. In ausgeprägten Fällen entsteht durch den dauerhaften Druck ein eingewachsener Zehennagel – der Unguis incarnatus. Spätestens jetzt sollte man sich an einen Spezialisten wenden, um die Situation in den Griff zu bekommen.

Probleme bei Hallux Valgus et interphalangeus und Unguis incarnatus an der Großzehe
Typische Prolemstelle bei Hallux Valgus interphalangeus und eingewachsenem Zehennagel. Durch den wiederkehrenden Druck und die Entzündung können schon kleinste Berührungen sehr schmerzhaft sein. Copyright: staras via shutterstock

Oft kann der Hallux Valgus Interphalangeus durch einen Fußspezialisten bereits mit einem Blick diagnostiziert werden. Muss das genaue Ausmaß der Fehlstellung untersucht werden, sollten Röntgenbilder des Fußes im stehen angefertigt werden. Im Zentrum für Fuß und Sprunggelenk nutzen wir dafür die moderne Technik der Digitalen Volumentomografie. So kann analysiert werden, wie die Knochen der Großzehen in Relation zu den anderen Zehen positioniert sind und ob zukünftig mit einer Verschlimmerung zu rechnen ist.

Die alleinige Hallux Valgus Interphalangeus Fehlstellung ist selten problematisch, kann jedoch in ausgeprägten Fällen zu einem mechanischen Konflikt zwischen der Großzehe und der kleineren Nachbarzehe führen. Dann reiben die beiden Zehen aneinander und verursachen Entzündung, Druckstellen und Schmerzen. Vor allem für Kinder und hochbetagte Patienten kann so erheblicher Leidensdruck entstehen. In diesen Fällen kann ein kleiner operativer Eingriff das Problem fast immer lösen (Akin-Osteotomie). Auch rein kosmetische Probleme können mit dieser Methode sehr gut korrigiert werden.

Sehr viel häufiger wird die Hallux Valgus Interphalangeus Fehlstellung zusammen mit einer Hallux Valgus Korrektur operiert. Denn die zusätzliche operative Therapie der Hallux Valgus Interphalangeus Fehlstellung führt zu einer besseren Korrektur der Hallux Valgus Deformität und besserer Beibehaltung des OP-Ergebnisses (Kaufmann G. et al., J Orthop Surg Res., 2019).

In unserem Zentrum bevorzugen wir eine minimalinvasive Technik zur Korrektur des Hallux Valgus Interphalangeus. Dabei kann über einen sehr kleinen Hautschnitt die komplette Fehlstellung korrigiert werden. Insbesondere bei Kindern und älteren Patienten hat sich diese Technik bewährt.

Druckstellen zwischen der Großzehe und Ihrer Nachbarzehe sind jedoch nicht immer einer Hallux Valgus Interphalangeus Fehlstellung geschuldet. Regelmäßig sehen wir trotz Druckstellen und Schmerzen nur eine sehr gering ausgeprägte Fehlstellung. Dann ist bei der Ursachensuche oft eine kritische Analyse der Schuhe des Patienten hilfreich.

Vereinbaren Sie gerne einen Termin!
anmeldung@ortho-pede.de
Tel. 030 – 34 39 59 47